The Why Guys

Pascal Abel

Pascal Abel

(Gründer und Coach)

Motivationstalent Wirtschaftsinformatiker Netzwerker

Als vielfacher Gründer bringt Pascal Ideen und innovative Konzepte in die Welt. Er verbindet mit seinem Ingenieursstudium und einem Management-Master Theorie- und Praxiserfahrung. An der TU Braunschweig promoviert er im Bereich der Partizipation und koordiniert das Campusgestaltungsprojekt Sandkasten an der TU Braunschweig.

Paul Endrejat

Paul Endrejat

(Gründer und Coach)

Chefcoach Psychologie Organisationsentwicklung

Paul ist ein forschungsbegeisterter Wegbereiter für Innovationen, der sein Handeln in der Tradition der Aktionsforschung sieht. Viel Erfahrung im Design Thinking gepaart mit seinen Kenntnissen über Teamprozesse machen ihn zum Experten für Organisationsentwicklung.

Cedric Lachmann

Cedric Lachmann

(Gründer und Coach)

Backoffice Maschinenbau Braunschweiger

Der lebensfrohe Optimist und pragmatische Kreativgeist Cedric, der mit seinen vielseitigen Interessen und Fähigkeiten immer neue Sichtweisen entdecken will, regelt bei den Why Guys die internen Angelegenheiten, ist Design Thinker mit viel Leidenschaft und freut sich bei jedem Workshop über lachende Gesichter.

Daniel Herrmann

(Coach und Konzeptentwickler)

Innovationstechniken Psychologie Datenanalyse

Der Kreativitätsforscher beschäftigt sich seit Jahren mit der Gretchenfrage im Innovationsprozess: Was genau muss im Kopf eines Menschen passieren, damit gute Ideen geboren werden? Bei den Why Guys nutzt er seine wissenschaftlichen Erkenntnisse, um Workshopkonzepte zu gestalten, die Praktiker staunen lassen, was in ihnen steckt – getreu dem Motto: Kreativität ist wie ein Muskel, den man trainieren kann.

Kara Abel

(Raumdesignerin)

Denkerin Künstlerin Kleingärtnerin

Die Gestaltung von Räumen für kreatives Arbeiten ist Karas Fachgebiet. Dabei liegt ihr besonders am Herzen, die Nutzer in den Gestaltungsprozess zu integrieren. Durch ihr abgeschlossenes Architekturstudium und die Arbeit in einem Architekturbüro bringt Kara viele Erfahrungen und Ideen für innovative Raumkonzepte ins Team.

Peter Streilinger

(Coach und Vertriebsexperte)

Schlagzeuger Vorantreiber Netzwerker

Als erfolgreicher Geschäftsführer im Vertriebsmarketing verwendet Peter schon seit 25 Jahren nutzerzentrierte Methoden. Bei den Why Guys lernte er, dass sich sein intuitives Handeln auch mit hippen Anglizismen beschreiben lässt. Seine Energie und seinen reichen Erfahrungsfundus teilt er nun, um Projekte und Teams zum Laufen zu bringen.

Katharina Heuer

(Coach und Konzeptentwicklerin)

Psychologin Analytikerin Wanderfreundin

Katharina ist begeistert von kreativen und ganzheitlichen Methoden, die sich gut in den Alltag integrieren lassen. Hierfür steckt sie ihren Kopf in Theorien, nutzt Erfolgsgeschichten aus der Praxis und schöpft aus ihrem Know-how als systemisch-lösungsorientierter Coach. In ihrer Freizeit erkundet sie neue Wanderrouten, die ebenfalls kreativ und kurvig verlaufen.

Sarah Wieczorek

(Coach)

Bäckerin Helfende Hand Arbeits- und Organisationspsychologie

Sarah ist begeistert von der Idee, die Bedürfnisse der Nutzenden ins Zentrum des Wirkens und Handeln zu stellen. Sie nutzt ihre Empathie und Fähigkeit gut zuhören zu können, um diese Bedürfnisse zu entdecken und zu verstehen. In Zukunft wird sich Sarah verstärkt mit dem Motivational Interviewing Ansatz auseinandersetzen und sich stetig weiterentwickeln.

Kerstin Kuhlmann

(B.Sc. Psychologie)

Sportsfrau Menschenfeund Nutzerzentrierung

Als angehende Psychologin stellt Kerstin sich die Frage, wie man Prozesse, Produkte oder Interaktionen menschenzentrierter gestalten kann und so nachhaltig zufriedenstellende Lösungen findet. Mit viel Empathie, Interesse und methodischen Fachkenntnissen spürt sie die Bedürfnisse der Nutzenden auf und achtet dabei besonders auf die ganzheitliche Betrachtung einer Situation.

Lilli Obert

(Marketing & Azubi Coach)

Imagefan Werbeopfer Kommunikationstalent

Sarina Obert hört lieber auf den Spitznamen Lilli. Ob Instagram, Facebook, Clubhouse oder alle anderen sozialen Plattformen, hier tobt sie sich gerne aus. Kommunikation, Image, Konzepte und Storytelling sind ihr Ding, und für sie das A und O jeder Marketingstrategie. „Mit Herz und Seele“, das ist ihr Lebensmotto und Devise für Arbeit und Alltag und sollte das Kernstück einer jeden Öffentlichkeitsarbeit sein.

Céline Irony Staigies

(Coach und Regisseurin)

kreative Geschäftsentwicklung Ideenmaschine Naturmensch

Céline bewegt sich im Spannungsfeld von Theater, Design Thinking und Psychologie. Dabei wird aus einem Widerspruch ein neuer Blickwinkel und aus einer spontanen Inszenierung eine plötzliche Erkenntnis. Neue Rollen annehmen, den Raum erobern, das Publikum begeistern. Egal, ob als Coach oder Design Thinkerin, sie widmet sich jeder Aufgabe mit Humor und Leidenschaft.

Isabella Tober

(Coach und Konzeptentwicklerin)

Zukunftsforschung Landleben 2.0 Nachhaltigkeit

Als Transformation Designerin gestaltet Isa Veränderungsprozesse und begeistert sich besonders für die Ideen von morgen. Ihre Leidenschaft ist die Konzeption und Umsetzung partizipativer Formate. Ob in der Stadt- und Regionalentwicklung oder in Unternehmen, sie ist der Überzeugung, dass die nachhaltigsten Lösungen in Kollaboration mit den jeweiligen Beteiligten entstehen.

Simon Fischer

(Raumdesigner)

Prototyper Nachtschicht Nachhaltigkeit

Gut gestaltete Räume fördern die Kreativität, findet Simon. Eine lockere und zugleich anregende räumliche Atmosphäre sind für ihn besonders wichtig. Er bringt frische Ideen ein, die uns den Spaß beim Arbeiten nicht vergessen lassen sollen. Wenn Zeit ist, entwirft er eigene Möbelkreationen.

Benedikt Ewald

(Coach)

Teamdiagnostiker Philosoph Surfer

Design Thinking in die Welt tragen und dabei verstehen, was in den Gruppen passiert, ist Benedikts Anliegen. Hierzu erforscht er an der Hasso Plattner Design Thinking Research Section (Potsdam) wie sich die Stimmung in Innovationsteams auf deren Leistungen auswirkt.

Amelie Güntner

(Coach)

Psychologie BWL Triathlonbegeistert

Amelie ist überzeugt, dass Perspektivwechsel der Schlüssel für erfolgreiche Teamarbeit sind. Unter dieser Prämisse und dem Anspruch eines lebenslangen Lernens stellt sie sich gerne immer wieder neuen Herausforderungen. Mit dieser Einstellung geht sie auch die Projekte bei The Why Guys an. In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie der TU Braunschweig.

Jan Frederik Vogt

(Konzepter und Macher)

Mediengestaltung Webentwicklung Musiker

Alles was mit Medien zu tun hat, beherrscht Frederik wie andere das Fahrradfahren. Ob Webseiten, Sound Design oder Gestaltung – Frederik sorgt dafür, dass die Botschaft der Why Guys in die Welt gebracht wird. Außerdem bringt Frederik in vielen Projekten seine Expertise mit voller Begeisterung mit ein.

Let´s talk about change.