Ausbildung zum GameChanger

Wer heutzutage innovativ sein will, muss auf sich selbst schauen: Wie können wir als Team besser werden? Wie kann ich meine Kunden zu einer Veränderung bewegen? Wie bringe ich eine geschwächte Organisation wieder zum Laufen? Nur wer die richtige Ausrüstung besitzt und einen geschärften Blick für Veränderungen hat, kann den Wind, den die neue Arbeitswelt mit sich bringt, für sich und andere nutzbar machen. Als GameChanger komplexe Systeme zu verstehen, mit kreativen Impulsen in das Geschehen einzugreifen und Bestehendes noch besser zu machen – das ist unsere Idee. Werde auch du Teil unserer GameChanger Gemeinschaft und schärfe dein agiles Mindset, um so als Multiplikator bzw. Multiplikatorin in deinem (organisationalen) Kontext zu agieren. Sei es als Mitarbeiter*in oder Führungskraft.



So sieht die Ausbildung zum
GameChanger aus:

Das komplette Programm ist in verschiedene Module aufgeteilt, die jeweils einen unterschiedlichen Fokus haben. Dabei kannst du anhand deiner Interessen auswählen, in welche Richtung du dich entwickeln willst.
Aus diesem Grund bieten wir dir eine Vielzahl an Inhalten sowie Formaten, in denen du dich persönlich entwickeln kannst.



Modul 1

Die Gundlagen schaffen
Kick off (1,5 Tage)

Kennenlernen und gemeinsames Verständnis entwickeln


Workshop Grundlagen (2 Tage)

Wie strukturiere und moderiere ich einen Workshop oder ein Meeting professionell? Wie entstehen positive und negative Dynamiken?


Einblicke mittels Impulsen (1,5 Tage)

Besuch von mindestens fünf unterschiedlichen (zweistündigen) Impulsen zu Innovationsthemen (z.B. Design Thinking, Creative Spaces, …).

Zu Beginn der Ausbildung wollen wir zunächst eine gemeinsame Grundlage schaffen. Hierzu gehört, dass wir uns gegenseitig kennenlernen sowie auf Chancen und Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt schauen, um zu versuchen diese zu begreifen: Was meint Innovation? Was zeichnet agiles und kreatives Arbeiten aus? Warum fällt uns dies häufig noch so schwer?
Außerdem möchten wir euch wichtige Grundlagen für den Umgang mit und dem Führen von Personen mit auf den Weg geben: Wie strukturiere und moderiere ich einen Workshop oder ein Meeting professionell? Welche Rolle spielen dabei Gruppendynamiken und verschiedene Persönlichkeitstypen? Weiterhin möchten wir im Rahmen von Impulsen Einblicke in die Inhalte und Methoden geben. Das sind unter anderem Design Thinking, Motivation & Führung, Job Crafting, Storytelling und Creative Spaces. Aufbauend auf diesen kurzen Einführungen kannst du für dich entscheiden, welche Themen du im Laufe deiner Ausbildung weiterverfolgen und vertiefen möchtest.


Modul 2

Durch Vertiefungen dein Mindset schärfen
3 Deep Dives (á 2 Tage)

Wahl von drei Deep Dives, die dich interessieren, aus unseren Schwerpunkten Innovation, Team und Führung.


Begleitendes Reflexionstool

Welche Themen und Inhalte bewegen mich? Warum? Wie kann ich diese für meinen Kontext nutzen?

Nachdem wir eine gemeinsame Grundlage geschaffen haben und du durch die Impulsveranstaltungen einen Einblick in unterschiedliche Themen und Methoden bekommen hast, kannst du in Modul 2 individuelle Vertiefungen in den Themenbereichen Innovation, Team und Führung festlegen. Im Rahmen von Deep Dives tauchst du innerhalb mehrtägiger Workshops (z.B. 2 Tage zu Design Thinking) tief ein, probierst dich an neu Gelerntem aus und reflektierst deine Erfahrungen mit der Ausbildungsgruppe sowie mit deinen TWG-Coaches. Die Coaches, die dich in den Deep Dives ausgebildet haben, werden dann zu deinen Mentoren*innen und begleiten dich ganz persönlich durch die nächsten Module.



Modul 3

Dein Wissen praktisch anwenden und reflektieren
Trainingssequenz (1-1,5 Tage)

Gestaltung mindestens einer Trainingssequenz zu einem Thema deiner Wahl.


Co-Trainer*in (1-2 Tage)

Rolle als Co-Trainer*in in mindestens einem Workshop zu einem Thema deiner Wahl.


Begleitendes Reflexionstool

Welche Erfahrungen habe ich in der Anwendung gesammelt? Welche Potentiale erkenne ich bei mir?

Im dritten Modul schlüpfst du in die Rolle eines GameChangers und hast die Möglichkeit, einen themenspezifischen Workshop selbst zu konzeptionieren und umzusetzen (wie z.B. zu der Frage, wie sich ein Raum kreativitätsfördernd im Sinne von "Creative Spaces" gestalten lässt). Dies möchten wir dir sowohl in der Ausbildung selbst als Gestalter*in einer Trainingssequenz als auch in der Rolle als Co-Trainer*in in Begleitung eines erfahrenen TWG-Coach ermöglichen. Mit der Unterstützung der Ausbildungsgruppe und deiner Coaches kannst du Gelerntes direkt anwenden und erhältst ausführliches Feedback zu deiner gezeigten Performance. Ganz nach dem Motto „Übung macht den Meister bzw. die Meisterin“ möchten wir dir mehrere Möglichkeiten bieten, dich kontinuierlich weiterzuentwickeln und dich deiner Stärken bewusst zu werden.



Modul 4

Dein eigenes Projekt verwirklichen
Projektarbeit (Aufwand individuell)

Ideenfindung, Auftragsklärung, Konzeption, Umsetzung und Reflexion im Rahmen eines eigenes Projekts.


Begleitendes Reflexionstool

Welche Ideen hatte ich im Rahmen meines Projekts? Wie ist mir die Umsetzung gelungen? Welche Learnings nehme ich für meine kommenden Projekte mit?

Im letzten Modul kannst du schließlich dein eigenes Projekt umsetzen: von der Ideenfindung, der Auftragsklärung, über die Konzeption bis hin zur Umsetzung und Reflexion. So kannst du bspw. dein Arbeitsteam zu einer Veränderung motivieren und diese dann mithilfe des Design Thinking Ansatzes konkret planen. Auch hierbei unterstützen dich deine TWG-Coaches auf Augenhöhe, begleiten dich bei dem Prozess und geben dir ein umfassendes Feedback.



Werde Teil der
Gemeinschaft

Und nach deiner Ausbildung ist natürlich nicht alles vorbei:
In der TWG-Gemeinschaft kannst du unter Gleichgesinnten auch weiterhin innovative Ideen und Vorhaben teilen sowie vorantreiben.

Mit dem Ende der Ausbildung endet natürlich nicht der Lernprozess. Als ausgebildeter GameChanger möchten wir dich in der TWG-Gemeinschaft willkommen heißen, wo du mit Gleichgesinnten über Erfahrungen aus deinem Arbeitsalltag reflektieren kannst. Hier kannst du auch nach deiner Ausbildung weiterhin innovative Ideen und Vorhaben teilen sowie vorantreiben.



Auf einen Blick:
  • Die Zielgruppe sind Interessierte Menschen, die in ihrem jeweiligen (organisationalen) Kontext nachhaltig agil und innovativ agieren wollen
  • Ausbildung auf Augenhöhe mit vielfältigen Themen (Innovation, Team, Führung) und Formaten (Impulse, Deep Dives, Übung, Austausch)
  • Zertifikat als GameChanger
  • Und mehr als das: Werde Mitglied einer Gemeinschaft für ein kontinuierliches Lernen, Anwenden und Reflektieren
  • Erfahrene TWG-Coaches als Mentor*innen
  • Alle Materialien und Verpflegung sind inklusive
  • Alles im Zeitraum von einem Jahr mit 14 bis 16 Praxistagen

Wintertrack: Beginn im Februar 2020 (Anmeldung bis 31.12.2019, Early Bird bis 31.10.2019)
Sommertrack: Beginn im Juli 2020 (Anmeldung bis 31.05.2020, Early Bird bis 31.03.2020)



Meet the Coaches

Es lässt sich nicht alles auf einer Webseite erklären und bestimmt gibt es auch Fragen, die wir uns selbst noch nicht gestellt haben. Deshalb kannst du uns und wir dich einfach mal kennenlernen. Wir versuchen alle deine Fragen zu beantworten.

Cake Meeting: 17.10.2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr
Beer Meeting: 14.11.2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Programm Manager


Workshop Space

DenkRaum Braunschweig
Wilhelmsgarten 1
38100 Braunschweig


Preis

7.000 (Early Bird) oder 9.000 (Normalpreis) pro Person, zzgl. 19% USt.

Let´s talk about change.